South Australia

Es geht weiter! – Freiwilligenarbeit in Australien

Illustration: Freiwilligenarbeit Australien

Hallo, hallo 🙂

Nach einer lĂ€ngeren Pause, in der bei uns nicht viel passiert ist, geht es nun endlich weiter… zwar nicht geographisch, aber arbeitstechnisch. Wir werden Freiwilligenarbeit fĂŒr Buschfeuer-Betroffene (“Bushfire Recovery Work”) in den Adelaide Hills leisten.

Seit Beginn diesen Jahres, nachdem die extremen Buschfeuer große Teile Australiens verbrannt haben, hat die Regierung Australiens die Hilfemaßnahmen fĂŒr Menschen, deren GrundstĂŒcke von den BrĂ€nden verwĂŒstet wurden, erweitert. Und das betrifft auch uns als Backpacker.

Denn: seit Anfang des Jahres 2020 können sich Backpacker die Freiwilligenarbeit als “Bushfire Recovery Worker” auch fĂŒr die 88 Tage Farmwork anrechnen lassen, die man braucht, um sein Arbeitsvisum um ein weiteres Jahr verlĂ€ngern zu können.

Wie geht es weiter?

Wir werden also ab Montag einer Familie in den Adelaide Hills helfen, ihr GrundstĂŒck von den VerwĂŒstungen des Feuers aufzurĂ€umen, neue ZĂ€une zu ziehen, Pflanzen zu pflanzen und generell einfach zu unterstĂŒtzen.

Wir bekommen fĂŒr ca. 6-7 Stunden Arbeit pro Tag zwar kein Gehalt, aber dafĂŒr Unterkunft, Verpflegung und Arbeitstage fĂŒr das nĂ€chste Visum gutgeschrieben. Eine Win-Win-Situation! 

Da die Farm relativ weit außerhalb Adelaides liegt, können wir nicht mehr bei unserem Ozzie Dad wohnen, aber vielleicht werden wir ihn am Wochenenede besuchen fahren!

Wie auch immer: Wir werden demnĂ€chst einen Beitrag mit Fotos von der Farm und der wirklich malerischen Gegend in den Adelaide Hills schreiben, also schaut im Laufe der nĂ€chsten / ĂŒbernĂ€chsten Woche mal wieder vorbei.

Ganz viele liebe GrĂŒĂŸe! ❀
Marcel & Mona

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.