South Australia

Es geht weiter! – Freiwilligenarbeit in Australien

Illustration: Freiwilligenarbeit Australien

Hallo, hallo ­čÖé

Nach einer l├Ąngeren Pause, in der bei uns nicht viel passiert ist, geht es nun endlich weiter… zwar nicht geographisch, aber arbeitstechnisch. Wir werden Freiwilligenarbeit f├╝r Buschfeuer-Betroffene (“Bushfire Recovery Work”) in den Adelaide Hills leisten.

Seit Beginn diesen Jahres, nachdem die extremen Buschfeuer gro├če Teile Australiens verbrannt haben, hat die Regierung Australiens die Hilfema├čnahmen f├╝r Menschen, deren Grundst├╝cke von den Br├Ąnden verw├╝stet wurden, erweitert. Und das betrifft auch uns als Backpacker.

Denn: seit Anfang des Jahres 2020 k├Ânnen sich Backpacker die Freiwilligenarbeit als “Bushfire Recovery Worker” auch f├╝r die 88 Tage Farmwork anrechnen lassen, die man braucht, um sein Arbeitsvisum um ein weiteres Jahr verl├Ąngern zu k├Ânnen.

Wie geht es weiter?

Wir werden also ab Montag einer Familie in den Adelaide Hills helfen, ihr Grundst├╝ck von den Verw├╝stungen des Feuers aufzur├Ąumen, neue Z├Ąune zu ziehen, Pflanzen zu pflanzen und generell einfach zu unterst├╝tzen.

Wir bekommen f├╝r ca. 6-7 Stunden Arbeit pro Tag zwar kein Gehalt, aber daf├╝r Unterkunft, Verpflegung und Arbeitstage f├╝r das n├Ąchste Visum gutgeschrieben. Eine Win-Win-Situation! 

Da die Farm relativ weit au├čerhalb Adelaides liegt, k├Ânnen wir nicht mehr bei unserem Ozzie Dad wohnen, aber vielleicht werden wir ihn am Wochenenede besuchen fahren!

Wie auch immer: Wir werden demn├Ąchst einen Beitrag mit Fotos von der Farm und der wirklich malerischen Gegend in den Adelaide Hills schreiben, also schaut im Laufe der n├Ąchsten / ├╝bern├Ąchsten Woche mal wieder vorbei.

Ganz viele liebe Gr├╝├če! ÔŁĄ´ŞĆ
Marcel & Mona

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.